Aktuelle Seite: Startseite Vereinsnachrichten

Corona lässt uns nicht verzagen! ****Frohe Weihnachten****

Liebe Mitglieder,

ich möchte dieses Jahr 2020 nicht ohne einen herzlichen Gruß an Euch verstreichen lassen.
Die Politik lässt die Vereine mit den Fördermaßnahmen nicht gänzlich im Stich, doch das was einen Verein ausmacht ist nicht der wirtschaftliche Erfolg, sondern die Gemeinschaft und die Freude am sportlichen Erfolg. Dies kam in diesem Jahr leider zu kurz.

Ich danke allen für die gezeigte Loyalität, die es uns gemeinsam ermöglicht diese Zeit zu überstehen, um nach den Einschränkungen wieder mit Freude unserem Sport nachgehen zu können.

2021, davon bin ich fest überzeugt, werden wir nach der Hallensaison wieder durchstarten. Bis dahin bitte ich euch, bleibt gesund, lasst die Einschränkungen nicht aufs Gemüt schlagen, sucht das schöne im Alltag, bei der Familie und in der Natur.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Euer
Dirk Bölling
Bogensportclub-Oberhausen 1957 e.V.
Vorsitzender

Udpate Bezirksmeisterschaft

Leider wird die Bezirksmeisterschaft in der Halle am 5. und 6.12. in diesem Jahr nun doch nicht stattfinden. Aufgrund der aktuellen Coronasituation mit Teillockdown, den hohen Infektionszahlen und dem damit verbundenen Risiko wurde die Durchführung abgesagt. 

Hygieneregeln für die Hallensaison

Bitte beachtet die an der Willi-Jürrissen-Halle und der Landwehrhalle aushängenden Regeln für das Betreten der Hallen und für die Durchführung des Trainigsbetriebes. 

Vereinsmeisterschaft

Liebe Vereinsmitglieder,

auf der letzten Versammlung der Bezirksreferenten wurde beschlossen, dass in den Vereinen wieder eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt werden soll.
Aufgrund von möglichen Beschränkungen durch die aktuelle Corona Epedemie, Wettereinflüsse oder sonstige Umstände kann es immer wieder einmal passieren, dass eine Kreis- oder Bezirksmeisterschaft ausfällt. Wenn durch so einen Wegfall einer Meisterschaft keine Ringzahlen zur Qualifikation für die nächsthöhere Meisterschaft (z.B. eine Landesmeisterschaft) vorliegen, können die Ringzahlen einer Vereinsmeisterschaft herangezogen werden, wenn sie denn durchgeführt wurde.

Weiterlesen ...

BSCO trauert um Dirk Trappmann

Am 23. September verstarb nach kurzer schwerer Krankheit Dirk Trappmann kurz vor seinem 62. Geburtstag. Er war dem Bogensportclub Oberhausen 1957 e.V. über viele Jahre freundschaftlich und als Mitglied verbunden. Dabei wirkte er in früheren Jahren als Schütze, später jedoch vor allem als Trainer und Kampfrichter/Kampfrichter-Obmann. Als Trainer bewies er mit seiner ruhigen Art immer wieder, dass ihm sowohl der Sport als auch der Mensch dahinter wichtig waren. So kannte er im Jugend- und Anfängertraining über das Sportliche hinaus den persönlichen Hintergrund der meisten Schützen und Schützinnen und bezog dies ins Training mit ein, was ihn zu einem empathischen Übungsleiter und für viele zu einem Freund machte. Dabei kannte er sich in „seinem“ Sport hervorragend aus, kannte die verschiedenen Bogengattungen und die unterschiedlichen Wettkampfarten. Er konnte sowohl Compoundschützen auf dem Wettkampfplatz bei bekannter Weite nach den Fita/WA-Regeln trainieren als auch Blankbogenschützen im 3D-Parcour. Gleiches galt auch für Dirk Trappmanns Kampfrichterkompetenz. Er kannte das Reglement, konnte auch kniffligste Fragen beantworten. Dabei war er, auch als Kampfrichterobmann und zwischenzeitlich Funktionär des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV/Bogensportverband NW) ein Mensch, der zwar hart und klar in der Sache sein, aber auch „Gnade vor Recht“ ergehen lassen konnte – also ein menschlicher Kampfrichter mit Augenmaß. Sein Engagement im Sport brachte ihm nicht immer nur Freunde ein, doch seine den Schützen und Schützinnen zugewandte Art überragte das bei Weitem. So hinterlässt Dirk Trappmann beim BSCO viele Freundinnen und Freunde und eine große Lücke im Bogensport.

Wir verwenden Cookies zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Website. Bist Du damit einverstanden?