Aktuelle Seite: Startseite Presseberichte Landesmeisterschaft BVNW

Landesmeisterschaft BVNW

Bogensportclub Oberhausen holt vier Landesmeistertitel

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. So war es auch am Wochenende für den Bogensportclub Oberhausen. Der BSCO wird am 16. Und 17. März 2019 die Deutschen Meisterschaften des DBSV für Recurve- und Compoundbögen in der Gesamtschule Osterfeld ausrichten. Ein Event, zu dem immerhin an die 500 Bogenschützen und -schützinnen erwartet werden. Am Wochenende fand die Landesmeisterschaft des Verbandes in Leverkusen statt, die letzte Möglichkeit, sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren und quasi Generalprobe. Mit dieser Maßgabe reisten die BSCOler nach Leverkusen und kehrten mit reichlich Edelmetall zurück.

LM Halle BVNW Tag 1Den Anfang machten am Samstag die Compoundschützen und -schützinnen.

Silvia Klabuhn, die lange Zeit mit Leistungseinbrüchen zu kämpfen hatte und deshalb in der letzten Saison aus dem Wettkampfgeschehen ausgestiegen war, feierte ihr großes Comeback. Nach Monaten trockenen Techniktrainings holte sie sich direkt den Landestitel der Ü 50 w Compound. Trainingspartnerin Bärbel Jablonska wurde ebenfalls Landesmeisterin (Ü 60 w Compound) mit konstant guten 531 Ringen. Die Frauen-Power wurde von Alina Hähnke als Landesmeisterin U 20 w Compound und Pia Reske fortgesetzt, die mit 554 Ringen den dritten Platz der Compound-Damen besetzte.
Weitere Platzierungen: Siegfried Reske (6.Platz), Peter Giese (11.Platz), Thorsten Granieczny/Compound (14.), Johann Granieczny (4.); die Compound-Mannschaft des BSCO (Platz 4)

LM Halle BVNW Tag 2Auch bei den Recurvern gab es gute Ergebnisse und Edelmetall zu vermelden. Maleah Blecker und Sophie Klabuhn, beide aus dem Jugendbereich des BSCO, erreichten mit dem 4. bzw. 6. Rang gute Platzierungen. Thorsten Granieczny, der sowohl am Compound- als auch am Recurvebogen antrat, legte mit 282 Ringen im ersten Durchgang einen fulminanten Einstand nach seiner Schulterverletzung hin. Leider konnte er das Niveau noch nicht ganz bis zum Schluss halten und sicherte sich in der leistungsstarken Ü 45 Recurve-Klasse (24 Teilnehmer) einen guten 6. Rang (543 Ringe).
Carsten Bonaforte verfehlte nur knapp das Siegertreppchen der Recurve- Herren und erreichte mit 538 Ringen Platz 4.

Eine konstant gute Leistung zeigte Karin Brunner. Mit 531 Ringen wurde sie erneut Landesmeisterin mit einem Vorsprung von 14 Ringen auf die Zweitplatzierte.
Eine Besonderheit dieser Landesmeisterschaft; Durch die Teilnahme von Carsten Bonaforte konnte der BSC Oberhausen erstmals eine Recurvemannschaft, bestehend aus Bonaforte, Thorsten Granieczny und Karin Brunner, ins Rennen schicken. Diese errang mit 1612 Ringen auf Anhieb den Bronzeplatz unter mehr als 10 Mannschaften. Diese Generalprobe kann als gelungen bezeichnet werden.

Wir verwenden Cookies zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Website. Bist Du damit einverstanden?
Ok Ablehnen