Aktuelle Seite: Startseite Presseberichte Edelmetall für BSCO Neuzugänge und Routiniers

Edelmetall für BSCO Neuzugänge und Routiniers

Gruppenfoto BSCO LM RSB

Wie bereits beim Bogensportverband NW konnte der Bogensportclub Oberhausen am vergangenen Wochenende (27.01./28.01.) auch auf der Landesmeisterschaft des Rheinischen Schützenbundes (RSB) etliche Erfolge verbuchen. Erfreulich hierbei war besonders das Auftreten der Jungschützen und –schützinnen und der Neuzugänge.

Allen voran Sofie Klabuhn, die bei ihrer zweiten Landesmeisterschaft des RSB gleich den Vizetitel holte - genau wie kurz zuvor auch schon im BVNW. In der engen, mit schwierigen Lichtverhältnissen ausgestatteten Halle in Lindlar, ließ sich Sofie Klabuhn vom großen Teilnehmerfeld nicht abschrecken und schoss sich mit 522 Ringen - von 600 möglichen – und 18 Ringen Vorsprung souverän auf den zweiten Platz der Juniorinnen. Auch die meisten anderen jugendlichen BSCOler erkämpften sich ordentliche Platzierungen: Nils Zywicki (5), Maleah Blecker (7), Matthias Wahle (10), Mats Kurzidem (21) und Polina Galeta (5).

Pia Reske schrammte bei ihrer ersten Landesmeisterschaft des RSB nur knapp an der Finalrunde vorbei. In der dicht besetzten Damenklasse Recurve erreichte sie mit guten 522 Ringen den vierzehnten Platz. Nur 13 bzw. 11 Pfeile nicht im Gold – mit 543 Ringen waren Oliver Ross und Detlev Koken in Topform und belegten in der 46 Teilnehmer starken Recurve-Masterklasse die Plätze 8 und 10. Weitere Plätze: Katharina Salwik (24), Andreas Mayer (35) und Thomas Beha (44). Die Erfolge im Recurvebereich wurden von Karin Brunner abgerundet - nach dem Erreichen des Landestitels beim BVNW erwischte sie zwar in Lindlar ein Form-Tief, doch reichte die Leistung aus, um sich Bronze zu sichern.

Mannschaft CM RSB

Die besten Leistungen des Wochenendes erbrachte der BSCO jedoch im Compoundbereich: Routinier Gerhard Wangen, der bei der Sportler-Ehrung der Stadt Oberhausen demnächst ebenso wie Karin Brunner für seinen Vizetitel bei der Deutschen Meisterschaft DBSV im Freien 2017 geehrt wird, platzierte 59 von 60 Pfeilen im Gold und wurde Landesmeister. Dirk Bölling holte in der gleichen Klasse (Compound Master) mit 560 Ringen einen hervorragenden 7. Platz und Siegfried Reske Platz 18. Als Mannschaft errangen sie Bronze. Besonders erwähnenswert - die Compound Damen: Alina Hähnke platzierte sich mit 555 Ringen locker auf den 3. Platz der Compound-Juniorenklasse, in der Männer und Frauen gemeinsam gewertet werden. Bärbel Jablonska musste in der Damenklasse gegen wesentlich jüngere Konkurrentinnen antreten, schoss sich dennoch in die Finalrunde und verbesserte sich dort nervenstark vom 8. auf den 6. Rang. Silvia Klabuhn, Mutter des Top-Nachwuchses Sofie Klabuhn, konnte trotz Materialproblemen in den letzten Wochen den Wettkampf erfolgreich beenden und belegte schließlich gemeinsam mit Bärbel Jablonska und Alina Hähnke den zweiten Mannschaftsplatz. Auch dieses Mal dürften sich einige BSCO-Mitglieder für die Deutsche Meisterschaft des DSB in Solingen qualifiziert haben.

Wir verwenden Cookies zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Website. Bist Du damit einverstanden?
Ok Ablehnen